Deutsch

FSK 6

Deutschland 2014

Arne Birkenstock

Wolfgang Beltracchi, Henrik Hanstein, James Roundell, Helene Beltracchi, Monsieur Ommeslaghe

Film 3:
Beltracchi

Kunst als Ware
Was treibt Menschen dazu an, ihre Kunstfertigkeit als Fälscher einzusetzen? Wolfgang Beltracchi betrog die Kunstwelt mit frei erfundenen Gemälden großer Künstler, die für erhebliche Summen  gehandelt wurden. Die Verführung, aus einer besonderen Gabe Kapital zu schlagen, ist für den Kunstfälscher sicher so lukrativ wie die Eitelkeit, in der er sich in seinem Schaffen mit gefeierten Genies vergleicht. Gleichzeitig spricht daraus pure Verachtung des kopierten Künstlers und seines Werks. Das faszinierende Portrait eines psychotisch hypnotischen Fälschers.

Deutsch

FSK 6

Deutschland 2014

Arne Birkenstock

Wolfgang Beltracchi, Henrik Hanstein, James Roundell, Helene Beltracchi, Monsieur Ommeslaghe

Unsere Streaming-Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.

Film 3:
Beltracchi

Kunst als Ware

Was treibt Menschen dazu an, ihre Kunstfertigkeit als Fälscher einzusetzen? Wolfgang Beltracchi betrog die Kunstwelt mit frei erfundenen Gemälden großer Künstler, die für erhebliche Summen  gehandelt wurden. Die Verführung, aus einer besonderen Gabe Kapital zu schlagen, ist für den Kunstfälscher sicher so lukrativ wie die Eitelkeit, in der er sich in seinem Schaffen mit gefeierten Genies vergleicht. Gleichzeitig spricht daraus pure Verachtung des kopierten Künstlers und seines Werks. Das faszinierende Portrait eines psychotisch hypnotischen Fälschers.

Handlung

Wolfgang Beltracchi kann malen. Mehr noch: der Sohn eines Kirchenmalers und Restaurators kopiert souverän die Stile alter und moderner Künstler. Er beginnt, Gemälde, die als verschollen galten, nachzumalen und in den Kunstmarkt einzuschleusen. Bald wagt er sich auch daran, "eigene" Kunstwerke in der Handschrift teuer gehandelter Meister neu zu schaffen, die als vermeintlich bislang unbekannte Werke von privaten Sammlern und sogar Museen zu horrenden Preisen angekauft werden. Der Schwindel fliegt auf, als Beltracchi ein Farbpigment einsetzt, das es zu Lebzeiten des gefälschten Künstlers noch gar nicht gab. 2011 wurde Beltracchi der Prozess gemacht. In Arne Birkenstocks Dokumentation steht der zu ebenso fragwürdigem wie verblüffendem Ruhm gekommene Meisterfälscher selbstbewusst Rede und Antwort. Einblick in eine irritierende Karriere, die Ihresgleichen sucht.

Filmkritiken

Spiegel online:
"Dreiste Verbrecher oder sympathische Nutznießer eines gierigen Kunstmarkts? Im Kino wird die Geschichte der Beltracchis als charmantes Gaunermärchen erzählt. Das ist schlicht und einseitig, aber auch entlarvend amüsant."

EPD Film:
»Können Sie auch einen Vermeer nachmachen?« – »Natürlich.« – »Und einen Leonardo?« – »Gar nicht schwierig.« Kunst auf diese »entauratisierte« Weise zu erleben, ist amüsant, aber auch irritierend. Beltracchis subversive Entwertung stellt indirekt die Frage nach dem Wert, im künstlerischen wie im materiellen Sinn.

BR:
Amüsanter Dokumentarfilm über den Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi und seine Frau. Ein bisschen Porträt, ein bisschen Anleitung zum Kunstfälschen und vor allem ein sehr menschlicher Blick auf den überhitzten Kunstmarkt.

Trailer

Beltracchi Beltracchi Beltracchi Beltracchi Beltracchi Beltracchi