Deutsch, Englisch

FSK 6

USA 2012

Noah Baumbach

Greta Gerwig, Mickey Sumner, Molly Lieber, Danish Hyder, Marlieke Burghouts

Film 2:
Frances Ha

Amerikanischer/s Traum(a) von Glück und Selbstverwirklichung
Eine junge Tänzerin kämpft für ihren Durchbruch im Big Apple, dem Inbegriff des American Dreams. In der Stadt, die niemals schläft, gibt auch Frances Ha niemals auf, auch wenn sie einige Rückschläge einstecken muss. Frances Ha ist ein rührender und zugleich witziger Film, ein erfrischendes Porträt einer jungen Frau, die für ihre Träume kämpft.

Deutsch, Englisch

FSK 6

USA 2012

Noah Baumbach

Greta Gerwig, Mickey Sumner, Molly Lieber, Danish Hyder, Marlieke Burghouts

Unsere Streaming-Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.

Film 2:
Frances Ha

Amerikanischer/s Traum(a) von Glück und Selbstverwirklichung

Eine junge Tänzerin kämpft für ihren Durchbruch im Big Apple, dem Inbegriff des American Dreams. In der Stadt, die niemals schläft, gibt auch Frances Ha niemals auf, auch wenn sie einige Rückschläge einstecken muss. Frances Ha ist ein rührender und zugleich witziger Film, ein erfrischendes Porträt einer jungen Frau, die für ihre Träume kämpft.

Handlung

Voller Träume und Energie ist Frances Halladay (Greta Gerwig) nach New York gekommen, um als Tänzerin Karriere zu machen. Ihr Privatleben ist ganz auf ihre Mitbewohnerin und beste Freundin Sophie (Mickey Sumner) ausgerichtet, mit der sie eine zwar platonische aber fast eheähnliche Beziehung führt, für die Francis sogar die Beziehung mit ihrem Freund aufkündigt. Als Sophie ihr eröffnet, dass sie nach Tokio gehen wird, bleibt Frances nichts anderes übrig, als sich eine neue Bleibe zu suchen. Dazu kommt, dass sie aus Enttäuschung darüber, dass sie nicht weiterkommt, kurz entschlossen den Job in ihrem Tanzstudio kündigt. Ein von Bekannten vermittelter Aufenthalt in Paris bringt sie ebenfalls nicht weiter. Erst nach einigen Verwicklungen erkennt Frances, dass ein zuvor ausgeschlagener Job der einzige Weg ist, ihre ursprünglichen Ziele weiter zu verfolgen. Dass die aus Tokio zurückgekehrte Sophie sich ihr am Ende wieder zuwendet, nimmt sie nun stoisch zur Kenntnis. Bald schon kann Frances ihre erste eigene Choreografie umsetzen, und auch eine Wohnung mit eigenem Briefkasten ist drin. Da passt allerdings der lange Name nicht rein. Doch auch dafür findet Frances die passende Lösung.

Filmkritiken

Variety:
Man muss Greta Gerwig einfach lieben...

Empire UK:
Obwohl die Schwarz-Weiß-Fotografie zum Vergleich mit "Manhattan" einlädt, ist Frances Ha dem Geiste von Godard näher als Woody Allen. Greta Gerwig liefert eine charmante Darstellung ab. Der Film ist wie eine erhellender, luftiger Spaziergang im Central Park: Einfach erfrischend.

EPD Film:
Greta Gerwigs kontrastreiche Darstellung in Frances Ha ist eines der vielen Highlights des Films, der die Vergleiche zu Allens Stadtneurotiker nicht scheuen muss.

Trailer

Frances Ha Frances Ha Frances Ha Frances Ha Frances Ha Frances Ha