Deutsch

FSK 12

Kanada 2011

Ken Scott

Patrick Huard, Julie LeBreton, Jason Van Asten, Alain Lépine, Guillaume Tremblay

Film 4:
Starbuck

Männlichkeit und Verantwortung
David lebt sein Leben ohne jegliche Verantwortung. Als jedoch durch eine Sammelklage herauskommt, dass er durch seine jahrelange Samenspende bei einer Befruchtungsklinik 533 Kinder hat, wird er neugierig und beginnt Interesse an dem Leben seiner Kinder zu zeigen. Der Film schildert humorvoll den Wandel eines Taugenichts zu einem verantwortungsvollen Vater, der sich durch einen unglücklichen Fehler seinen neuen Lebensaufgaben stellt.

Deutsch

FSK 12

Kanada 2011

Ken Scott

Patrick Huard, Julie LeBreton, Jason Van Asten, Alain Lépine, Guillaume Tremblay

Unsere Streaming-Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.

Film 4:
Starbuck

Männlichkeit und Verantwortung

David lebt sein Leben ohne jegliche Verantwortung. Als jedoch durch eine Sammelklage herauskommt, dass er durch seine jahrelange Samenspende bei einer Befruchtungsklinik 533 Kinder hat, wird er neugierig und beginnt Interesse an dem Leben seiner Kinder zu zeigen. Der Film schildert humorvoll den Wandel eines Taugenichts zu einem verantwortungsvollen Vater, der sich durch einen unglücklichen Fehler seinen neuen Lebensaufgaben stellt.

Handlung

Plötzliche Vatergefühle: um seine Schulden zu begleichen spendet Davide Sperma und wird versehentlich Vater von über 500 Kindern! Was als Schock beginnt wird für ihn zur persönlichen Erfüllung und für den Zuschauer zu einer witzigen Komödie mit einem super Plot.

Wer erinnert sich noch so genau an seine Jobs, die er als Schüler und Student gemacht hat, um schnell mal etwas Geld extra zu verdienen. David Wozniak (Patrick Huard) denkt lange nicht daran, dass er in jungen Jahren unter dem Pseudonym "Starbuck" mehrfach in einer Klinik Samen gespendet hat. Nun soll er selbst Vater werden, denn seine Freundin Valérie (Julie LeBreton) ist schwanger. Ausgerechnet so kommt heraus, dass aus Davids früher gespendeten Spermien 533 echte Kinder hervorgegangen sind. Und dass 142 dieser Kinder gerade eine Sammelklage angestrengt haben, um ihren "echten" Vater kennenzulernen. Zuviel der Vaterfreuden: David nimmt sich einen Anwalt. Doch sind es die Hormone, die den werdenden Vater steuern oder schlicht ein Hauch von Eitelkeit? David beginnt sich für seine unerwartet zahlreichen Nachkommen zu interessieren und nimmt Kontakt auf.Amüsant und leichtfüßig greift "Starbuck" ein Thema auf, das auch Stoff für ein hartes Drama liefern könnte. Dass die wendungsreiche Komödie in zahlreichen Neuverfilmungen variiert wurde, spricht für die gute Intuition des kanadischen Regisseurs Ken Scott.

Filmkritiken

BR:
Es ist herrlich komisch und anrührend zugleich, wie der verspottete Held seine Vaterfreuden entdeckt.

The Hollywood Reporter:
Ken Scotts publikumswirksame Komödie "Starbuck" erforscht das variierende Verständnis von Vaterschaft in unserer Zeit.

Variety:
Eine im wahrsten Sinne des Wortes potente Komödie. "Starbuck" ist pointiert zeitgenössisch und gelegentlich aufdringlich.

Trailer

Starbuck Starbuck Starbuck Starbuck Starbuck Starbuck